Spüren, fühlen, riechen

Spüren, fühlen, riechen – Wahrnehmung bedeutet, etwas mit den Sinnen zu erfassen und zu verstehen. Was Kinder sehen, hören und fühlen, verbindet sich zu einem Ganzen, das in gleichem Masse aufgearbeitet und interpretiert werden kann, wie Erfahrungen das Kind gelehrt haben, Sinneseindrücke zu verstehen. Wahrnehmungsvermögen bedeutet nicht, dass Menschen gut sehen, hören und fühlen können. Wahrnehmungsvermögen ist die Fähigkeit, Sinneseindrücke zu deuten. Dieser Vorgang findet im Gehirn statt. Um sich zu entwickeln, ist die Interaktion zwischen motorischen Aktivitäten und den verschiedenen Wahrnehmungsbereichen notwendig. Dies geschieht am besten, wenn Kinder spielen, ihre Umgebung erforschen und Zusammenhänge verstehen wollen. Quelle: „Die Entwicklung der Sinne“ –  Ylva Ellneby